Unsere Philosophie

Leidenschaftlich denken 

Denken braucht Leidenschaft. In unserer Arbeit wecken wir die Lust auf das Abenteuer des Denkens. Wir fordern zu Klarheit heraus, kämpfen für Genauigkeit und Transparenz. Wir stellen Sprache nicht in den Dienst eines jeden beliebigen Gedankens, sondern fragen: Stimmt das, was du sagst? Warum stimmt es? Woher weisst du das? 

Leidenschaftliches Denken bedeutet, sich in den Dienst von Wissen und Erkenntnis zu stellen. Andere sollen meine Gedanken nachvollziehen können und das ist harte Arbeit.

Gebildet glauben

Glauben braucht Bildung. Als protestantische Theologen treten wir vehement für den Wert von Bildung ein. Wer weiss, woher der eigene Glaube kommt, erlangt Freiheit. Gebildeter Glaube entsteht aus der Reibung mit den eigenen Wurzeln, der eigenen Tradition und Geschichte. Dieser Glaube ist ein Freund des Denkens. Gebildet zu glauben, heisst, dass ich die Irrungen und Errungenschaften des religiösen Kontextes reflektiere, zu dem ich mich zugehörig fühle. 

 


 

Spielend kommunizieren

Kommunikation braucht Spiel. Kommunikation ist in unserem Verständnis nicht nur die Übermittlung von Informationen von A nach B. Kommunikation ist ein Tanz, ein Spiel, wo zwei Seiten auf einmal erleben: Ja, ich verstehe dich! I get you!

Diese Momente machen Spass! Sie sind sinnvoll in sich selbst, weil gelungene Kommunikation nicht nur bedeutet, Ziele zu erreichen. Vielmehr werden wir tief genährt, wenn wir einander verstehen. Hier gilt: Der Weg ist das Ziel.

by 

 

SchreibStimme.

Zentralstrasse 2a

8610 Uster

kunath@schreibstimme.ch

  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß YouTube Icon