Ich gehe zum Rednerpult.

Aktualisiert: Okt 20



Ich spüre die erwartungsvollen Blicke auf mir.


Ich wende mich nach rechts zum Pult, lege meine Hände auf den Tisch und blicke ins Publikum.

Einer schaut skeptisch, verschränkte Arme.

In der Mitte eine Frau mit dem Anflug eines Lächelns auf dem Gesicht.

Links vorn tippt jemand noch in sein Handy.

Ich atme tief aus und ein. Ich richte mich auf, lasse die Schultern locker und den Blick offen.

Ich lächle.

Ich lasse bewusst einige Momente verstreichen, es wird ruhig, ganz von selbst.

Ich schmecke die Neugier und Erwartung und geniesse sie.


Dann beginne ich zu sprechen.

0 Ansichten